Hochschuldidaktische Arbeitstelle - TU Darmstadt

Lehrende der TU Darmstadt haben die Möglichkeit, im Rahmen eines strukturierten berufsbegleitenden Weiterbildungsprogramms ihre Lehrkompetenzen weiterzuentwickeln. Dies geschieht in unterschiedlichen Veranstaltungsformen (Workshops, kollegiale Beratungen, Lehrhospitationen) und im Erfahrungsaustausch mit KollegInnen.

Im Zertifikat bieten wir zwei Niveaustufen an.

Zum Einstieg arbeiten Sie an wichtigen Basiskompetenzen für die universitäre Lehre. Wir empfehlen diese Niveaustufe allen Lehrenden, die sich grundsätzlich mit Guter Lehre auseinandersetzen wollen. Falls Sie dauerhaft lehren werden oder einfach Interesse an einer vertieften Auseinandersetzung mit hochschuldidaktischen Inhalten haben, bieten wir Ihnen darauf aufbauend an, auch das professionelle Kompetenzniveau im Zertifikat zu absolvieren.

Die Anerkennung bereits absolvierter hochschuldidaktischer Veranstaltungen ist nach Vorlage von Teilnahmebescheinigungen und Prüfung durch die HDA möglich.

Warum Lehren lernen?!

  • Gewinnen Sie mehr Sicherheit bei der Gestaltung von Lehrveranstaltungen.
  • Erweitern Sie das eigene Methodenrepertoire.
  • Schaffen Sie Rahmenbedingungen, um Studierende zu aktivieren, zu motivieren und ihr Lernen dadurch wirksamer zu gestalten.
  • Haben auch Sie selbst mehr Spaß an der Lehre.

Darüber hinaus dient das Zertifikat als Nachweis professioneller Lehrkompetenzen. Auch im Hinblick auf Berufungs- und Habilitationsverfahren gewinnt dieser Nachweis zunehmend an Bedeutung.

Hinweise zu Anmeldung und Ablauf

Sie beginnen mit dem Zertifikat Hochschullehre, indem Sie sich online zum viertägigen Grundlagenworkshop anmelden. Alle weiteren Informationen zum Ablauf und zur Begleitung im Zertifikat Hochschullehre durch die HDA erhalten Sie im Grundlagenworkshop (zur Anmeldung).

Gerne können Sie auch einen Termin für ein Beratungsgespräch mit Dr. Stefan Scheiner, Koordinator des Zertifikats Hochschullehre, ( oder 06151/ 16 76 669) vereinbaren.