Forschungsorientierte Lehre an der TU Darmstadt

Forschungsorientierte Lehre an der TU Darmstadt – Ein Überblick

Forschungsorientierte Lehrveranstaltungen werden regelmäßig an der TU Darmstadt angeboten. Typisch sind sie für die Schlussphase des Bachelorstudiums und im Masterstudium zu finden. Hier bietet forschungsorientierte Lehre den Studierenden konkrete Forschungsbezüge und schafft die Gelegenheit, anhand aktueller Forschungsfragen die wissenschaftliche Arbeit des jeweiligen Faches als Lernfeld zu erleben.

Die Ziele Forschungsorientierter Lehre an der TU Darmstadt sind:

  • Entwicklung forschungsmethodischer Fähigkeiten
  • Verknüpfung theoretischen Fachwissens und praktischer Forschungsarbeit im Studium
  • Erfahrungen in der gemeinsamen wissenschaftlichen Arbeit mit lehrenden Forscherinnen und Forschern ermöglichen

Die Lehrenden der TU Darmstadt werden durch Weiterbildungs- und individuelle Beratungsangebote unterstützt, didaktisch kompetent das selbstgesteuerte studentische Lernen in Forschungsprojekten zu fördern und anzuleiten.

Podcast: Studierende wollen forschen, unterstützen wir sie!

Aufzeichnung des Didaktik Lunchs vom 03.11.16
Gast: Prof. Dr.-Ing. Matthias Hollick, TU Darmstadt
Moderation: Diana Seyfarth, HDA

In vielen Lehrveranstaltungen gibt es besonders leistungsfähige und interessierte Studierende. Wir können sie motivieren und für Forschung begeistern, indem wir sie selbst gewählte, kleinere Forschungsfragen bearbeiten lassen. Am Beispiel einer Lehrveranstaltung in der Informatik wird vorgestellt, wie Studierende für forschendes Lernen gewonnen werden können und wie man sie dabei betreuen kann. Auch die Rückführung der Ergebnisse in die Lehrveranstaltung wird in diesem Didaktik-Lunch diskutiert.

Beispiele für Forschungsorientierte Lehre an der TU Darmstadt