Als Mentor*in am Studienanfang unterstützen

Um den Studierenden des ersten Semesters den Einstieg ins Studium zu erleichtern, gibt es in zahlreichen Studiengängen studentische Mentoringprogramme. Damit Sie sich als Mentor*in auf die Arbeit mit Studierenden vorbereiten können, bietet Ihnenn die Hochschuldidaktische Arbeitsstelle eine Qualifizierung an.

Sie interessieren sich als Fachbereich/Fachgebiet oder Fachschaft für unsere Mentor*innenqualifizierung? Gerne können Sie Kontakt mit uns aufnehmen und wir sprechen über Ihre Bedürfnisse und eventuelle individuelle Termine für Ihre Mentor*innen.

Qualifizierung für Mentor*innen

In unserer Qualifizierung erfahren Sie, wie Sie gezielt auf Ihre Mentees eingehen und wie Sie Gruppen- oder Einzelgespräche erfolgreich gestalten.

Nach der Qualifizierung sind Sie mit den folgenden Lerninhalten vertraut:

  • Grundsätze und Ziele studentischer Mentoringprogramme
  • Herausforderungen der Studieneingangsphase und Umgang mit Vielfalt
  • Rolle und Grenzen einer Mentoringtätigkeit
  • Gesprächsthemen zu Studienbeginn und Techniken der Gesprächsführung
  • Simulation von Gesprächssituationen

Die Qualifizierung findet mit einer Personenzahl zwischen 4-12 Personen statt, dauert ca. 4 Std. und wird durch HDA-Mitarbeiter*innen je nach Bedarf in Deutsch oder Englisch durchgeführt. Für die Teilnahme an der Qualifizierung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Nächste Qualifizierung im Oktober 2022

Studierende stehen an Whiteboard und überlegen
Bild: Mikhail Nilov

Trainings in Schlüsselkompetenzen

Als Studierende*r können Sie an unseren Trainings in Schlüsselkompetenzen teilnehmen. In den Workshops bilden Sie sich fort zu Themen wie bspw. digitale Kompetenzen, erfolgreich präsentieren, Moderation, professionelle Foliengestaltung, Konfliktmanagement etc. Angeleitet werden die Workshops von studentischen Trainer*innen.

Mehr erfahren