KIVA V TU-Darmstadt

Historie der Studienprojekte

Preise und Anerkennung

Wird das forschende und selbstständige Lernen und das kompetenzorientierte Lehren von Studienbeginn an besonders gefördert und betont, hat dies Erfolg. Dies zeigen bundesweit durchgeführte Erhebungen wie das CHE Hochschulranking, wie auch interne Evaluationen und Forschungsstudien (Möller-Holtkamp 2007, Seifert 1999).

Ars legendi-Preis für exzellente Hochschullehre 2013

Prof. Dr.-Ing. Hampe, wissenschaftlicher Leiter des Teilprojektes KIVA V („Interdisziplinäre Projekte in der Studieneingangsphase„, gefördert durch das BMBF im Rahmen des „Qualitätspakt Lehre“), erhielt 2013 den Ars legendi-Preis des Stifterverbandes und der deutschen Hochschulrektorenkonferenz (HRK). Der Preis wurde ihm für seine herausragende Leistung in der Studieneingangsphase zugesprochen. Gemeinsam mit den Fachbereichen und der HDA werden im Rahmen des Projektes interdisziplinäre Studienprojekte für Studienanfängerinnen und -anfänger durchgeführt.

Athene Preis für Gute Lehre

Sonderpreis für interdisziplinäre Lehre

Verliehen durch die Carlo und Karin Giersch- Stiftung an der Technischen Universität Darmstadt für das Projekt

“Kompetenzorientierte Teambegleiterausbildung„

Am 17.11.2010 wurde wurde der Arbeitsgruppe um Frau Dipl. Psych. Marion Eger der Athene Lehrpreis für interdisziplinäre Lehre verliehen. Sie bekam diese Würdigung gemeinsam mit Frau Sabine Ngondi, M.A. und Dr.Robin Kröger. für das Projekt Kompetenzvermittlung durch Vernetzung und interdisziplinäre Teambegleiter- Ausbildung. Die Gutachter begründen ihre Entscheidung in folgender Stellungnahme: “Das Team wird für den innovativen Ansatz und die qualitativ hochwertige Durchführung der Teambegleiterausbildung gewürdigt."

Frau Eger wird für ihre zentrale Rolle als Ideengeberin, Projektleiterin und ihr intensives langjähriges Engagement in diesem Bereich besonders gewürdigt.

Die Arbeitsgruppe nimmt diese Würdigung zum Anlass, die Arbeit dorthin weiter zu tragen, wo auch zukünftig das beteiligungs- und ergebnisorientierte Arbeiten der Studierenden in Studienprojekten unterstützt und demokratische Grundhaltungen und Handlungsbereitschaften auch in Vielfalt aller Beteiligten gefördert werden können. Damit will sie zur Umsetzung der Grundsätze für Studium und Lehre an der TU Darmstadt beitragen und sich an der Kultur der Offenheit hinsichtlich Interdisziplinarität, Internationalität und Interkulturalität, Forschungsorientierung, Praxisorientierung und Innovation beteiligen.

Beste Reformstudiengänge

Das emb Projekt wurde 2003 vom Stifterverband für die deutsche Wissenschaft ausgezeichnet als Teil der Auszeichnung „Beste Reformstudiengänge“.

Presseartikel

Hier finden Sie zahlreiche Presseartikeln und weitere Veröffentlichungen, die sich vor allem mit dem Erstsemesterprojekt Maschinenbau (emb) auseinander setzen. Alle Artikel sind im PDF-Format.

2009

  • Mehr erfahren
  • Mehr erfahren

2008

  • Mehr erfahren
  • Mehr erfahren
  • Mehr erfahren
  • Mehr erfahren
  • Mehr erfahren

2007

2006

  • Mehr erfahren

2005

  • Mehr erfahren
  • Mehr erfahren
  • Mehr erfahren

2004

  • Mehr erfahren
  • Mehr erfahren

2002

  • Mehr erfahren

2001

  • Mehr erfahren
  • Mehr erfahren

1999

  • Mehr erfahren
  • Mehr erfahren
  • Mehr erfahren