Bild: HDA

Dr. Christiane Brockmann

Arbeitsbereich Hochschuldidaktische Weiterbildung und Beratung

Arbeitsgebiet(e)

Fachspezifische Weiterbildung- und Beratung für IngenieurwissenschaftlerInnen

Kontakt

work +49 6151 16-76630
fax +49 6151 16-76646

Work S1|03 71
Hochschulstraße 1
64289 Darmstadt

Lehrtätigkeiten

  • seit 2010
    Durchführung und Betreuung der Lehrveranstaltungen „Chemie I“ bis „Chemie IV“ im Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften
  • 2001-2010
    Vorlesung „Einführung in die analytische Chemie“ für Chemiker Durchführung und Betreuung des Praktikums „Einführung in die analytische Chemie“ für Chemiker und Materialwissenschaftler Vorlesung „Instrumentelle Analytik“ für Materialwissenschaftler, Geowissenschaftler und Chemiker (Vertieferbereich)
  • 1992-2001
    Durchführung und Betreuung der Lehrveranstaltung „Umweltchemie und Dateninterpretation“ für Bauingenieure (Vertieferbereich)
  • 1989-1992
    Durchführung der Übungen „Analytische Chemie“ an der Universität Duisburg
    Dozentin für Analytische Chemie für Chemielaboranten und Chemotechniker an der Techniker-Schule in Duisburg

Arbeitstätigkeiten

  • seit 2015
    TU Darmstadt, Hochschuldidaktische Arbeitsstelle (20 % Stellenanteil)
  • seit 2010
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin der TU Darmstadt im Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften Fachgebiet Abfalltechnik (ab 2013 Fachgebiet Stoffstrommanagement und Ressourcenwirtschaft); Laborleiterin des Institut IWAR
  • 2000-2010
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin der TU Darmstadt im Fachbereich Material- und Geowissenschaften Fachgebiet Chemische Analytik (seit 2008:Materialanalytik); Betreuung der Atomspektrometrie
  • 1992-2000
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin der TU Darmstadt im Fachbereich Bauingenieurwesen Fachgebiet Abfalltechnik; Laborleiterin des Institut IWAR
  • 1989-1992
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität Duisburg, Koordination des BMF-Projektes zur „Bestimmung von Schwermetallspuren in Reinstgasen“ (JESSI)

Studium

  • 1992
    Promotion zum Dr. rer. nat. mit dem Thema „Kopplung eines neuartigen Wechselstromlichtbogens mit der Fließ-Injektions-Technik zur Bestimmung verschiedener Spezies hydridbildender Elemente und des Quecksilbers“
  • 1983-1987
    Studium Diplom-Chemie, Universität Duisburg

Weiterbildungen

  • 2014 MoodleMaharaMoot
  • Moodle-Tool WORKSHOP
  • 2013 MoodleMoot
    Teams sind Trumpf: Kursdesign für kooperative Moodle Kurse
  • 2012-2014
    Zertifikat Hochschullehre an der TU Darmstadt