Gute Lehre - aber effizient
Gute Lehre kostet Zeit – das ist wahr! Und dennoch gibt es einige Werkzeuge und Tricks, wie man Lehre effizient gestalten kann. Systematische Planungsverfahren, rationeller Umgang mit erstellten Lehrmaterialien, Einsatz elektronischer Tools – dies sind nur einige Beispiele, durch die Effizienzsteigerungen möglich sind. Auch Prüfungen und die Betreuung von schriftlichen Arbeiten bieten Potenzial für Arbeitszeitersparnis.
In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit unseren eigenen Zeitfallen in der Lehre und wie wir diese vermeiden. Außerdem erarbeiten wir einige Schritte, durch die wir einen höheren Wirkungsgrad in der Lehre erzielen und so längerfristig mehr freie Zeit gewinnen können.

Ziel: Die Teilnehmenden…
  • können Lehrplanung und Materialpools strukturiert organisieren,
  • können elektronische Tools für Aufgaben und Gruppeneinteilung effizient nutzen,
  • können Zeitfallen bei der Betreuung Studierender bei Abschluss- und Hausarbeiten vermeiden,
  • können Ideen zur Prüfungsgestaltung entwickeln und umsetzen, die effiziente Korrekturen ermöglichen.
Inhalt:
  • Strategien, Hinweise und Vorlagen zur strukturierten Vorbereitung und Dokumentation von Lehrveranstaltungen
  • Elektronische Tools für effiziente Aufgabeneinreichungen und Bewertungen sowie zur Gruppeneinteilung/-formation
  • Abschluss- und Hausarbeiten stringent betreuen und bewerten
  • Effiziente Prüfungsgestaltung und rechtssichere Dokumentation

Kursdaten
Zielgruppe: alle Lehrenden
Dozentinnen: Dr. Christiane Brockmann, TU Darmstadt
Termin: Donnerstag, 22. September 2022
Freitag, 23. September 2022
Zeit: 9:00 – 12:30 Uhr
Ort/Raum: online
Anerkennung: 8 AE
Themenbereich: Lehren & Lernen