TU Studierendenbefragung

TU-Studierendenbefragung

Herzlich Willkommen auf unserer Webseite!

Die zweite Studierendenbefragung ist abgeschlossen!

Es haben sich wieder weit über 4.000 Studierende mit ihrer Meinung und ihren Erfahrungen eingebracht.

Vielen Dank an alle, die sich die Zeit genommen haben!

Die Ergebnisse werden für die Verbesserung der Studienbedingungen und die Weiterentwicklung der Studiengänge benötigt.

Die TU-Studierendenbefragung auf einen Blick

Wann? Von Anfang Mai bis Mitte Juli waren alle TU-Studierenden eingeladen, sich an der umfassenden Befragung zu beteiligen. Die Befragung soll alle zwei Jahre mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten durchgeführt werden.

Wer? Alle immatrikulierten TU-Studierenden (Bachelor, Master und Lehramt)

Wie? Anonym und freiwillig, online, Anschreiben mit Link und persönlicher TAN per Mail

Auftraggeber: Vizepräsident für Studium, Lehre und wissenschaftlichen Nachwuchs, Prof. Dr.-Ing. Ralph Bruder, gemeinsam mit Dezernat Studium und Lehre

Konzeption und Durchführung: Hochschuldidaktische Arbeitsstelle der TU (HDA)

Studierendenbefragung 2017

Bereits 2017 fand die erste umfassende Studierendenbefragung mit einem guten Rücklauf von 21% statt. Seither wird intensiv mit den Ergebnissen gearbeitet. Die Fach- und Studienbereiche sowie die Hochschulleitung nehmen das wertvolle Feedback der Studierenden sehr ernst.

Die Ergebnisse bilden einen wichtigen Baustein für die (Weiter-) Entwicklung von Studiengängen und für hochschulstrategische Entscheidungen (z.B. Internationalisierung).

Die Ergebnisse aus 2017 führten bspw. bereits zu Anpassungen von Institutshomepages und stießen eine Debatte um die Verfügbarkeit Lernräumen an.

Ein Mitmachen lohnt sich also!

Hochschulweiter Ergebnisbericht der TU-Studierendenbefragung 2017

Sie wählen die TU Darmstadt wegen ihrer Reputation, sie loben die fachliche Qualität der Lehrveranstaltungen und die Infrastruktur für elektronische Lernmaterialien. Das sind einige Ergebnisse der zentralen Befragung der Studierenden der TU Darmstadt aus 2017. Die Auswertung liefert auch Hinweise, an welchen Stellen angesetzt werden kann, um die Studienbedingungen noch zu verbessern.

Ergebnisberichte für die Fach- und Studienbereiche

Im Zeitraum zwischen Januar und Mai 2018 wurden die Ergebnisse in Form von Berichten an alle Fach- und Studienbereiche sowie an den Vizepräsidenten für Studium, Lehre und wissenschaftlichen Nachwuchs, Prof. Dr.-Ing. Ralph Bruder, übergeben.

Gemeinsam mit den Berichten wurden Handlungsempfehlungen zum Umgang mit den Ergebnissen versendet, die u.a. eine Kommunikation der Ergebnisse von Seiten des Fachbereichs an die Studierenden empfehlen.

Die Auswertung der Fach- und Studienbereichsergebnisse ist von September 2019 bis Februar 2020 geplant.

Zugriffsgeschützter Absatz: Melden Sie sich an, um diesen Absatz zu sehen.