Startseite

Evaluationsangebot für Erstlehrende an der TU Darmstadt

Die HDA bietet allen Dozenten und Dozentinnen, die erstmalig an der TU Darmstadt lehren, eine kostenfreie schriftliche Lehrveranstaltungsevaluation unabhängig vom jeweiligen Fachbereich an. Auch Personen, die bereits an anderen Universitäten gelehrt haben, können dieses Angebot in Anspruch nehmen.

Neue Lehrenden, deren erstes Lehrsemester mit der turnusgemäßen Vollerhebung Ihres Fachbereichs zusammenfällt, können ebenso am Projekt teilnehmen. In diesem Fall verschiebt sich die Möglichkeit der kostenfreien Evaluation um ein Semester. Das gleiche gilt für die Inanspruchnahme einer zweiten Evaluation im Rahmen des Projekts.

Ablauf des Evaluationsangebots für Erstlehrende

Angebotsteil 1:

  • Die HDA erstellt Fragebögen für die schriftliche Evaluation der Veranstaltungen der Erstlehrenden. Es besteht dabei die Möglichkeit, den Standardfragebogen des jeweiligen Fachbereichs bzw. Instituts um eigene Fragen zu ergänzen und so individuell anzupassen.
  • Nach der Befragung werden die Bögen von der HDA ausgewertet und die Ergebnisse direkt an die Erstlehrenden verschickt.
  • Bei Fragen, z.B. zur Interpretation der Evaluationsergebnisse, können sich die Lehrenden jederzeit an die HDA wenden. Auf Wunsch kann auch ein Sprechstundentermin vereinbart werden.

Angebotsteil 2:

  • Im Anschluss an die Lehrveranstaltungsevaluation steht die optionale Teilnahme an einem hochschuldidaktischen Workshop der HDA. Es besteht außerdem die Möglichkeit, die Evaluationsergebnisse zusammen mit anderen Erstlehrenden zu diskutieren (Runder Tisch).
  • Der Besuch eines Workshops oder die Teilnahme am Runden Tisch kann auch im Rahmen des Zertifikats Hochschullehre anerkannt werden.

Angebotsteil 3:

  • Nach bestätigter Teilnahme an einem Workshop oder an einem der Angebote zur Interpretation bzw. Diskussion der Evaluationsergebnisse kann im folgenden Semester eine zweite kostenfreie Evaluation in Anspruch genommen werden.