Tutorielle Praxisberatung

Tutorielle Praxisberatung

Die tutorielle Praxisberatung bietet Tutorinnen und Tutoren die Möglichkeit, sich gemeinsam mit anderen Interessierten zu Anliegen und problematischen Situationen aus der eigenen tutoriellen Lehrtätigkeit auszutauschen. Dies eröffnet neue Sichtweisen, Lösungsansätze und erweitert das Handlungsrepertoire für die eigene Lehr- und Beratungstätigkeit.

Ablauf

Mehr Informationen zu den Chancen der tutoriellen Praxisberatung und zu den Rahmenbedingungen können Sie sich hier anzeigen lassen:

Das Vorgehen der tutoriellen Praxisberatung orientiert sich am Modell der kollegialen Beratung. Das Modell ist ein bewährtes lösungsorientiertes Verfahren im Rahmen des pädagogischen Professionalisierungsprozesses. Die Anwendung des Modells erfolgt jedoch auch in anderen Kontexten, so wird das Modell der kollegialen Beratung auch im Bereich der Fach- und Führungskräfteentwicklung eingesetzt.

Chancen der tutoriellen Praxisberatung

  • Entwicklung vielfältiger Lösungsmöglichkeiten im Team
  • Förderung des Austauschs zur tutoriellen Lehrtätigkeit
  • Stärkung der Eigenverantwortlichkeit
  • Steigerung der lösungsorientierten Reflexionsfähigkeit
  • Unterstützung zum Umgang mit Belastungssituationen
  • Weiterentwicklung der Beratungs- und Lehrkompetenz
  • Kennenlernen des Modells der kollegialen Beratung
  • Kennenlernen engagierter und interessierter Tutorinnen und Tutoren

Inhalt der Schulung

  • Vorstellung und Kennenlernen
  • Erläuterung des Verfahrens tutorieller Praxisberatung
  • Bearbeitung von 1-3 Anliegen
  • Auswertung
  • Vereinbarungen und Abschluss

Rahmenbedingungen

  • Zeitlicher Umfang: 1,5-3 Stunden
  • Anzahl der Teilnehmenden: 4-12
  • Voraussetzung zur Teilnahme: Tätigkeit als Tutor oder Tutorin
  • Die tutorielle Praxisberatung wird durch einen Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin der HDA moderiert.
  • Für die Teilnahme erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung der HDA.

Nächster Termin:

05.12.2019 13:30 – 15:00 Uhr

Anmeldung